Unsere Muskeln erneuern sich ständig und durchlaufen mehrmals pro Tag diverse Auf- und Abbauprozesse. Der übliche Aufbau von Muskelprotein erfolgt hauptsächlich nach der Einnahme einer proteinhaltigen Mahlzeit oder als Folge einer intensiven körperlichen Belastung. Dieser Aufbau wird optimal gefördert, wenn zeitnah an einem intensiven Training eine Menge von rund 20 bis 25 g Protein eingenommen wird. Zentral ist dabei eine ausreichende Menge an Leucin, eine der drei verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA). Die anderen beiden BCAA (Isoleucin und Valin) sind für den Aufbau von Muskelprotein auch nötig, matschentscheidend ist aber das Leucin. Bei älteren Menschen sind rund 2 g Leucin nötig. Bei jüngeren Menschen dürfte bereits eine geringere Menge von 1 bis 2 g genügen.

 

771f7e4f6a453083354e7dd55a85a783.jpg